Für eine bessere Gemeinschaftsgastronomie

(Kita - Schule - Hochschule - Betrieb - Krankenhaus - Reha - Heim)


Warum Sie diese Homepage lesen sollten!


Überzeugungen



Die Anforderungen in der Gemeinschaftsgastronomie (GG) steigen ständig. Neben attraktiven Angeboten werden immer mehr "gesunde" Gerichte von den Gästen erwartet. Wie lässt sich das umsetzen? Hierfür können verschiedene Instrumente genutzt werden.
 
1. Beim Schwerpunkt auf die gesunde Gestaltung der Angebote ist der Einsatz des "Gastronomischen Ampelsystems" (GAS) besonders geeignet. Hiermit werden gute Erfolge erzielt. Sie finden Kurz- und Langfassungen für die Beschreibung des Konzepts. Ferner wird belegt, dass die Bewertungen mit GAS zu ähnlichen Ergebnissen kommen wie NW-Berechnungen, wobei die Aussagefähigkeit besser ist.
 
2. Wenn es Ihnen um die Schulverpflegung geht, so finden Sie viele Informationen auf meinen Seiten. Die Gründe für die aktuell unbefriedigende Situation werden dargelegt und Lösungen vorgeschlagen. Ich verweise besonders auf die 2. Aufl. meines neuen Buches (s. Pkt. 4).
 
3. Für alle Betriebe der GG sind externe Prüfungen wichtig. Eine der umfangreichsten Zertifizierungen in der Branche werden vom renommierten TÜV Rheinland im Auftrag der Hochschule Niederrhein durchgeführt. Erfahrungen haben immer wieder gezeigt, dass diese Überprüfungen helfen können, das Angebot zu verbessern.
 
4. Diverse Publikationen für die Branche sind verfügbar. Mein letztes Werk handelt von den Schwachstellen und Lösungsmöglichkeiten für eine bessere Schulverpflegung (Printversion und pdf-Datei). Ansonsten kann ich Ihnen das "Handbuch für die GG" sehr ans Herz legen - ein Sammelwerk. Dort finden Sie Antworten auf (fast) alle Fragestellungen. Auf meiner Homepage können Sie  Pressemitteilungen und Rezensionen hierzu lesen.
 
5. Was Sie sonst noch interessieren könnte? Vielleicht meine umfangreichen Stellungnahmen zu verschiedenen Themen, z.B. die Ausführungen zur DGE! Diese Organisation hat u.a. eine wichtige Funktion für Ernährungsempfehlungen. Beispielsweise wären hier die Vorschläge für die Schulverpflegung zu nennen. Allerdings weisen die Publikationen und Ansätze zur GG noch Schwächen auf, die es zu erkennen und zu korrigieren gilt. Es wird ausführlich darauf eingegangen. Bilden Sie sich eine eigene Meinung! Besonders wichtig ist die Bewertung der Qualitätsstandards.

Von Vielfalt lassen wir uns gern verführen, wenn wir ein Gesamtkonzept dabei spüren.
Von Vielfalt lassen wir uns gern verführen, wenn wir ein Gesamtkonzept dabei spüren.

M e i n  D a n k gilt jedem Feedback, egal ob kritisch oder zustimmend. Ich bin gern bereit, kritische Anregungen zu berücksichtigen und meine Aussagen zu überdenken. Insofern helfen Ihre Kommentare, meine Positionen zu optimieren.