Was macht das Ausland?


Es lohnt zu vergleichen



Internationaler Vergleich



Um die Situation Deutschlands in Sachen Schulverpflegung (SV) einschätzen zu können, ist ein Blick über die Grenzen meist hilfreich. Hierzu findet man in Europa schon viele schöne Beispiele, wie eine gute SV aussehen könnte.

 

Eine internationale Vergleichsstudie hat gezeigt, dass viele Länder erhebliche Anstrengungen unternehmen, um ihrem Nachwuchs eine gute und preiswerte Ernährung zukommen zu lassen. Die ausführliche Studie wird hiermit zur Verfügung gestellt.

Download
Vergleich der Schulverpflegung weltweit
School-Feed-Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB

Weltweit gibt es bereits viele Aktivitäten für eine vollwertige Verpflegung in Schulen. Wie man sieht, sind diese Anstrengungen keineswegs nur in reichen Ländern zu finden. Auch Länder mit schmalem Budget legen großen Wert auf dieses Thema. Entscheidend ist also der politische Wille, weniger die Finanzsituation.



Situation in Japan


Ein herausragendes Beispiel für außerordentliche Anstrengungen in der SV ist Japan. Der Autor hat sich im Oktober 2010 dort aufgehalten, um die Verhältnisse zu studieren. Er hat sechs Schulen besucht und viele Gespräche mit zuständigen Personen geführt, inkl. Politikern. Hierbei sind interessante Erkenntnissen gewonnen worden.

 

Dies alles wurde in einem Buch aufgearbeitet. Ein wichtiger Teil dieses Buches gilt der Frage, ob das sehr gute japanische Konzept auf die deutschen Verhältnisse übertragbar ist bzw. was stattdessen hierzulande gemacht werden kann, um eine ähnliche Qualität zu erzielen. In Japan wird sehr stark auf das Frischkost-System gesetzt, ein System also, das hierzulande meist auch gewünscht wird. 

 

Allerdings müssen hierfür viele Voraussetzungen erfüllt werden, um ein solches System optimal umzusetzen. Es wird ausführlich dargelegt, dass Japan diese hohen Anforderungen in vorbildlicher Weise erfüllt. Kann das auch in Deutschland gelingen?

 

Rezensionen zum Buch (hier zunächst noch zur 1. Aufl.) und weitere Infos sind bei Publikationen zu finden. Weitere Rezensionen werden eingestellt.


Buch bestellen

Das Buch über den Vergleich der japan. und der deutschen Schulverpflegung ist über den Rhombos-Verlag erhältlich. Das Buch kostet in einer hochwertigen Aufmachung 45 Euro. Hier der direkte Link zum Rhombos-Verlag:

http://www.rhombos.de/shop/catalog/product/view/id/1899/s/kann-deutschland-von-der-schulverpflegung-in-japan-lernen/


Bericht über Japan


Download
Peinelt: Kann Deutschland von der Schulverpflegung in Japan lernen?
Komplettes Buch, 2. Auflage als pdf
SV-Japan-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.3 MB

Peinelt: Japanbuch 2. Auflage, 2018, Hardcover
Peinelt: Japanbuch 2. Auflage, 2018, Hardcover

Der pdf-Text enthält die 2. Auflage von 2018. Er ist auch als Printversion erhält. Drucktechnisch ist das Buch durch den Rhombos-Verlag erheblich aufgewertet worden. Es hat Lehrbuchformat, viele farbige Abbildungen und einen wertvollen Hardcover-Einband. 



Sammelband Japan


Ein aktuelles Bild der japan. Schulverpflegung gibt ein englischsprachiger Text von einem Autoren-Kollektiv. Auch ich konnte hierzu einen Beitrag leisten (S. 49). 


Schüler einer Grundschule in Tokio
Schüler einer Grundschule in Tokio

Japanische Sicht


Download
Sammelwerk zur japanischen SV
Viele internat. Autoren über die japan. SV
16-Japanische Schulverpflegung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

Hintergrund für dieses Sammelwerk ist die Bestätigung der hervorragenden Qualität des Essens und die Sicherstellung der Verhältnisse. Dies zeigt, dass auch bei gutem Erfolg immer wieder dafür geworben werden muss, damit die Bereitschaft in der Gesellschaft aufrechterhalten wird, den Aufwand hierfür zu betreiben.