Lösung durch Snacks?


Hintergründe


Ein gutes Mittagessen kostet über 4 Euro, bei wenig Subvention sogar eher 5. Dies ist vielen Eltern zu teuer, v.a. dann, wenn sie zwei und mehr Kinder in der Schule haben. Weil es leider in Deutschland nicht möglich ist, die MwSt. zu reduzieren und die Kosten in größerem Maße durch den Staat zu übernehmen, bleibt der Betrag bei den Eltern hängen.

 

Um eine Abmeldung beim Essen zu vermeiden, sollten kostengünstige und hochwertige Alternativen gefunden werden. Dies könnten Snacks oder kleine Gerichte sein. Was das bedeutet und wie diese zu gestalten sind, wird im nebenstehenden Artikel untersucht.

 

Gute Erfolge sind zu erzielen, wenn verstärkt Gemüse angeboten wird, z.B. als Gemüsespieße.


Snacks vs Mittagessen


Download
Snacks als Ersatz für Mittagessen
Worauf zu achten ist.
Snacks-Mittagessen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 795.5 KB

Gemüsespieße statt Fleischspieße
Snacks als Grill-Spieße - mal anders